Fachgespräche, Debatten, Veranstaltungen, Projekte, Publikationen

Hervorgehoben

GRÜN.kulturell  ist eine Plattform, wo gesellschaftlich relevante, kulturelle Fragen ohne Polemik, frei, konstruktiv, journalistisch, dialogisch, fair, spannend und respektvoll behandelt werden. Kulturschaffende bekommen Gehör und sie erfahren, wie politische Entscheidungsprozesse zustande kommen und Rahmenbedingungen entstehen. Politik wird parteiunabhängig theoretisch und praktisch hinterfragt und bereichert.

Demokratie 2017 und die Rolle der Medien

QUALITÄT im ÖRR   – Konferenz in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung –
Zur Zukunft der „vierten Gewalt“  – Digitaler Strukturwandel von Öffentlichkeit und Medien II  Welche Macht geht von den Medien aus? Wie finden Politik und BürgerInnen im digitalen Zeitalter zusammen? Welche Kultur wird von und über die Medien etabliert? Wie verändert sich aufgrund der jetzigen Medienkultur der Politikbetrieb? Welche Art Medien braucht eine funktionierende Demokratie heute? Wie können wir vor diesem Hintergrund den Öffentlich rechtlichen Rundfunk sichern und reformieren? …  Programm demnächst II 

Freitag, 10. März 2017 – Heinrich-Böll-Stiftung

COOP. HUMBOLDT-DSCHUNGEL

PROJEKT   COOP. HUMBOLDT-DSCHUNGEL ist eine kritisch-künstlerische Intervention, bei der es um mehr geht als „nur“ eine Begrünung des Humboldt Forums – es soll dabei mittels verschiedener Formate einen breiten, politischen Diskurs befördern über den Rahmen des neuen Ortes hinaus; „Grüne Stadt und Kultur für Alle“. 

COOP_Visu_201603_screen

Weiterlesen